Am 10.11.2017 war die Klasse 3 der JCBS im Wald von Lomersheim.

Bei herrlichem Wetter sind wir morgens mit Rucksäcken ausgerüstet von der JCBS losgelaufen.

Als wir angekommen sind, haben wir ein Spiel gemacht, das folgendermaßen ging: besonders viele Sachen finden, von denen man weiß, von welchen Bäumen sie abstammen, z. B. Blätter, Früchte, Samen. Es war eine Gruppenarbeit und alle Gruppen strengten sich mächtig an. Denn für jede richtige Antwort gab es einen Punkt. Und jede Gruppe wollte natürlich die meisten Punkte haben.

Danach haben wir noch ein anderes Spiel gemacht. Diesmal war es eine Partneraufgabe. Ein Partner hat die Augen verbunden bekommen und wurde von dem sehenden Partner zu einem Baum geführt. Der „Blinde“ musste den Baum abtasten und sich genau merken, wo er stand, damit er später den Baum wiederfinden konnte. Nach dem Abtasten wurde der „Blinde“ zurück zur Wiese geführt und musste nun „seinen“ Baum sehend wiederfinden. Das war gar nicht so einfach!

Anschließend durften wir noch ein wenig frei herumlaufen, spielen und einfach Spaß haben. Als besondere Überraschung bekamen wir Kinder einen leckeren Punsch! Um die Mittagszeit kehrten wir sehr gut gelaunt zur Schule zurück. Wir hatten sehr viel Spaß und haben viel gelernt.

 

Von Luca Klingenfuß aus der Klasse 3