Am 16.11.2017 fuhren wir schon früh morgens ins Monbachtal,

wo unsere zweitägige Schulung stattfand. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten, begannen wir mit ein paar Liedern, einer Andacht von Herrn Wicki und einem Kennenlernspiel, sodass unser Aufenthalt gesegnet begann und wir SKSler uns noch etwas besser kennenlernen konnten.

Anschließend gingen wir gleich in unsere Gruppen als Schulbusbegleiter, Streitschlichter und Schülerbibelkreisleiter. In den zwei Tagen konnten wir viel Organisatorisches für die kommende Zeit besprechen. Wir hatten die wunderbare Möglichkeit, uns auch untereinander besser kennen zu lernen, z.B. durch Outdoor-Spiele von Herrn Eisele oder einfach im Gespräch.

Während der SKS-Schulung haben wir viel darüber nachgedacht, wie wir unsere Schule im Gebet unterstützen können und konnten auch schon einiges umsetzen. Als SKSler möchten wir für die gesamte Schule im Gebet da sein und mit Jesus können wir Großes bewirken. Wir stehen voll hinter dieser Aussage! Insgesamt durften in diesen zwei Tagen im Monbachtal viel Segen erleben, neue Kontakte knüpfen und Ideen für unsere verschiedenen Bereiche als SKSler entwickeln. Wir sind gespannt darauf, was die kommende Zeit bringt und was Jesus mit uns vorhat!

(Ein Bericht von Candice Otter und Jemina Seiler, BG11)