Am 15.06.18 kam die Hundestaffel zur GS3 an die JCBS.

Erstmal kam sie nur zu uns ins Klassenzimmer doch anschließend gingen wir gemeinsam raus. Als erstes

erklärten sie uns, was sie und die Hunde machen müssen, wenn jemand vermisst wird. Danach wurden 4 Freiwillige ausgesucht. Sie mussten sich verstecken und einer der Hunde musste sie suchen.

Etwas später bildeten wir mit unseren Armen einen Tunnel, so dass die Hunde zwischen uns durchlaufen konnten. Doch plötzlich bekam eine der Frauen einen Anruf. Ein

echter Notfall! Also mussten sie los. Es war für alle ein schöner und spannender Tag!

(Bericht von Lea Giedraitis, Klasse 3)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen