Am 27.03.2019 waren wir, die Klasse 4 der Johann-Christoph-Blumhardt-Schule, bei der Feuerwehr in Pforzheim.

Johannes Müller der Feuerwehrmann, der uns alles erklärte, war sehr nett. Er zeigte uns auch, welche Fahrzeuge bei welchem Einsatz benutzt werden und wir durften uns in eines hineinsetzen. Herr Müller erzählte, dass seine Ausrüstung bis zu 40kg schwer ist. Anschließend durften einige von uns die Ausrüstung auch anprobieren. Das beste war, dass wir einen Probealarm erleben durften. Herr Müller ist beim Probealarm, an der Stange runtergerutscht und es kam ein Ausdruck auf dem stand, dass unsere Schule brennt. Außerdem durften wir noch viele alte Sachen z. B. eine Gasmaske von 1950 ansehen. Die Gasmasken sahen sehr gruselig aus. Leider ging die Zeit viel zu schnell vorbei. Vor dem mächtigen Drehleiterfahrzeug  machten wir zum Abschluss ein schönes Klassenfoto. Es war ein wunderschöner, toller, spannender und lehrreicher Ausflug.

 

Zahlen & Fakten:

Über 600 Leute gehören zur Feuerwehr Pforzheim

76 Fahrzeuge hat die Feuerwehr insgesamt.

Ein Schlauch kann bis zu 50 m weit spritzen.

40 kg wiegt die Ausrüstung.

Bis zu 30 m hoch geht die Drehleiter.

Pro Tag gibt es ca. 3-5 Einsätze.

 

Schüler der Klasse 4 aus der Johann-Christoph-Blumhardt-Schule