In der zweiten Projektwoche des vergangenen Schuljahres haben sich die Viertklässler ein besonderes Ziel vorgenommen:

Es sollte eine Schülerbücherei eingerichtet werden! Die war schon lange ersehnt. Eine bunte Mischung Bücher, die man neugierig durchstöbern, unterhaltsames Lesematerial findet und es sich dann mit der guten Lektüre richtig gemütlich machen kann.

Da aber ein Raum für eine Bücherei fehlt, hat uns unser hilfsbereiter Hausmeister Stefan Merz einen Bücherwagen gebaut. Was für eine clevere Idee! Nun haben wir eine mobile Bücherei, die man schnell von einem Klassenzimmer in ein anderes schieben kann.

Einige Bücher waren noch vorhanden. Viele andere wurden uns von lieben Familien unserer Schule gespendet. So entstand eine bunte Auswahl an Büchern, bei der für jeden Lesegeschmack etwas dabei ist. Vielen Dank an alle Spender!

Aufgabe der Viertklässler war es nun, den Bücherwagen einzurichten. Das bedeutete,

  • die Bücher nach Lesealter und Buchart zu sortieren.
  • die Bücher entsprechend mit einer Markierung zu versehen.
  • die Bücher mit dem Schulstempel zu versehen.
  • eine Ausleihkarte einzukleben.
  • einen Fristzettel einzukleben, auf welchem das Abgabedatum gestempelt werden kann.
  • ein Ausleihsystem einzurichten, bei dem die Viertklässler den Büchereidienst übernehmen wollten.

Das entsprechende Know-How holten sich die Schüler bei einem vorhergehenden Besuch in der Stadtbücherei in Mühlacker. Hier erklärte man unseren Viertkässlern ganz genau, wie eine Bücherei aufgebaut ist und das Ausleihen von Büchern funktioniert. Mit diesem Wissen konnte man dann selbst ans Werk gehen.

Die Drittklässler verwandelten unterdessen den Bücherwagen in Ludwig, das Lesekamel. Großartig ist es geworden! Ein dickes Lob an die Drittklässler und Frau Kretschmer, die beim Nähen von unserer Schulmutter Frau Baumgärtner unterstützt wurden.

Nun trägt Ludwig geduldig alle unsere Leseschätze und wir vermuten, dass, wenn es im Schulhaus still wird, er auch selbst das eine oder andere Buch genüsslich liest.