Die Wahl eines geeigneten Ausbildungsberufes ist ein wichtiger Prozess, der durch die Vielfalt an Angeboten und Möglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler undurchsichtig wirkt und die Entscheidung erschwert.

Zum pädagogischen Profil der Werkrealschule gehört die kontinuierliche Berufswegeplanung in allen Klassen. Dazu gehört zum Beispiel den Schülerinnen und Schülern bei der Orientierung in verschiedenen Berufsfeldern und der Berufswelt zur Seite zu stehen und sie bei der Erarbeitung einer Bewerbung zu unterstützen.

Die Wahlpflichtfächer, die ab Klasse 7 unterrichtet werden, ermöglichen eine erste Schwerpunktbildung in der beruflichen Orientierung. Sie machen auf verschiedene Berufsfelder neugierig und informieren über eine Auswahl an Ausbildungsberufen.

An der JCBS ist uns die Berufsfindung unserer Schülerinnen und Schüler sehr wichtig, weshalb wir ihnen dabei zusätzlich zum Beispiel durch folgende Angebote dabei behilflich sind:

  • Praktika
  • Betriebserkundungen
  • Besuch im Berufsinformationszentrum
  • Enge Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit: dazu gehört zum einen die Information über schulische und berufliche Perspektive von einem der JCBS zugeordneten Berufsberater der Agentur für Arbeit in Pforzheim. Zum anderen berät er einzelne Schüler in Einzelgesprächen bezüglich ihrer Berufswahl und gibt wertvolle Tipps für den beruflichen Werdegang.
  • Tag der Berufe“: Die JCBS organisiert alle zwei Jahre einen Informationstag rund um verschiedene Berufe, an dem sich die Schülerinnen und Schüler in unterschiedlichen Workshops über Berufsfelder informieren und auch gezielt Menschen, die in diesem Beruf arbeiten, befragen können.
  • Kooperation mit zwei betrieblichen Kooperationspartnern der Schule (Dürr Dental in Bietigheim-Bissingen, EasySoft in Metzingen, Bretten und Essen und Werkstätten Heinrich Schmid in Pforzheim)
  • Aufmerksam machen auf Angebote aus der Region

Als evangelische Bekenntnisschule legen wir darüber hinaus Wert darauf, dass unsere Schüler auch gesellschaftliche Verantwortung übernehmen, was z.B. in einem jahresbegleitenden Sozialpraktikum in Klasse 9 seinen Niederschlag findet.

Weitere Informationen

link bildungswege

link foerderung

link beruf

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf eines der Bilder.

Tabea KretschmerTabea KretschmerAbteilungsleiterin WerkrealschuleDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!vCard
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen